Region

Geschichten aus dem Wienerwald

Der Wienerwald hat immer Saison. Ob für einen Tagesausflug, einen Wochenendtrip oder einen längeren Erholungsurlaub – im Biosphärenpark Wienerwald sind alle bestens aufgehoben: Wanderlustige, Familien, Genussmenschen oder Naturliebhaber. Das Angebot ist vielfältig. Erleben Sie die Faszination Wienerwald und tanken Sie Kraft für Leib und Seele.
WienerWaldKorb




Erholung pur: Natur erleben, wandern und besichtigen

Im 11. Jahrhundert gelangte der Wienerwald in den Besitz der Babenberger und war bereits damals als beliebtes Jagdrevier von großer Bedeutung. Zu Beginn der 13. Jahrhunderts wurden die Habsburger Eigentümer und nutzten den Wienerwald bis Ende des 19. Jahrhunderts als Brennholzlieferant. Nach einer Bürgerinitiative wurde der Erhalt des Waldes 1905 sichergestellt und schließlich 2005 von der UNESO als Biosphärenpark anerkannt.
Im Wienerwald wandeln die Besucher auf geschichtsträchtigem Boden. Zahlreiche Schlösser, Burgen und Klöster erzählen noch heute von großen Familien, Persönlichkeiten und Künstlern. Der Wienerwald war schon damals ein beliebter Ort zum Verweilen und um Inspiration zu finden. Bis heute ist die Gegend ein Treffpunkt von Kulturinteressierten und Genussmenschen.


Ausflugstipps im Wienerwald:

Burg Wildegg
Die Renaissance-Anlage mit mittelalterlichem Baukern dient als Gästehaus für Selbstversorger, also vor allem für Kinder- und Jugendlager. Kann für Feste gemietet werden. www.come.to/wildegg

Kaiserstein (Breitenfurt)
Die Wanderung zum „Kaiserstein“, der zum Gedenken an Franz I. bei “Hochroterd“ in Breitenfurt bei Wien errichtet wurde, ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Tropfsteinhöhle (Alland)
Im 476m hohen Buchberg liegt die Allander Tropfsteinhöhle. Das erklärte Naturdenkmal ist seit 1928 als Schauhöhle der Öffentlichkeit zugänglich. Die Höhle ist 70m lang und 12m tief.
www.alland.at/sehenswertes/tropfsteinhoehle

Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz
Das Zisterzienserstift wurde 1133 vom babenbergischen Markgrafen Leopold III. gegründet. Die mittelalterlichen Baustile von Romanik und Gotik wurden durch barocke Hofanlagen ergänzt. Sehenswert: Kreuzgang, Babenberger-Gräber und der Josefsbrunnen im Stiftshof
www.stift-heiligenkreuz.at


Karmeliterinnenkloster Mayerling
Das ehemalige Jagdschloss von Kronprinz Rudolf erlangte durch den tragischen Tod des Kronprinzen und seiner Geliebten Mary Freiin von Vetsera am 30. Jänner 1889 traurige Berühmtheit. Vor dem Umbau zum Jagdschloss war das Gebäude im Besitz der Benediktiner und Zisterzienser. Nach der Tragödie von Mayerling ließ es Kaiser Franz Joseph zu einem Karmeliterinnenkloster umbauen.
www.alland.at

Golfplatz (Laab im Walde)
Der Golfplatz Laab im Wald liegt mitten im Herzen des Wienerwaldes, nur 10 Autominuten von Liesing bzw. 15 Minuten von der westlichen Stadtgrenze Wiens entfernt. Ein herrlicher 18-Loch Kompaktplatz.
www.golflaab.at

Triestingtal Radweg
Auf dem Triestingtag Radweg durch den Wienerwald. Die vielen Gasthöfe und Bauernhöfe laden zum Verweilen und Genießen ein.
www.triestingtal.at








Fotocredits:WienerwaldTourismus